g263 - Materialbild (1961),
43,5 x 55 x 10 cm,
© Galerie Fellner von Feldegg

Adolf Luther

Adolf Luther zählt zu den Hauptvertretern der kinetischen Kunst und optical art.

Vita


1912             geboren in Krefeld-Uerdingen

1938             Universität Bonn
                    Jurastudium

1943            Promotion zum Dr. jur.
bereits 1942 Beginn der künstlerischen Arbeit
                   

1957            gibt seinen Beruf als Richter auf

1979            Verleihung des Professorentitels
                   durch das Land NRW  

1989            Gründung der Adolf Luther Stiftung

1990            in Krefeld verstorben